Ibbenbüren - Unterer Markt und Poststraße um 1905
Ibbenbüren - Unterer Markt und Poststraße um 1905 © Stadtmuseum Ibbenbüren
Grafik - Text - Stadtführer Ibbenbüren e. V. - Zeigen - Sehen - Erleben


Logo Stadtführer Ibbenbüren e. V.
Stadtführer Ibbenbüren e. V.
Stadtführer Ibbenbüren e. V. - Zeigen - Sehen - Erleben
E-Mail: info@stadtfuehrer-ibbenbueren.de


Offene Stadtführungen an jedem 1. Sonntag im Monat um 15.00 Uhr
Themenführungen
Gruppenführungen nach Vereinbarung.
Erlebnisstadtführungen für Kinder
Offene Rundgänge mit Kindern und für Schulklassen
Logo Stadtführer Ibbenbüren e. V.


Logo Stadtführer Ibbenbüren e. V. Themenführungen:

Die Stadtführung "Kunst im öffentlichen Raum" kann mit dem Besuch einer Ausstellung in der "Alten Honigfabrik", dem Domizil des Ibbenbürener Kunstvereins, verbunden werden.

Bei einer Führung durch das Stadtmuseum wird in den historischen Räumen die Stadtgeschichte der vergangenen Jahrhunderte lebendig.
Ein Lichtbildervortrag zeigt interessante Details architektonischer und städtischer Entwicklung.


Bei der Führung zur Eisenbahngeschichte wird bei rechtzeitiger Anmeldung das Stellwerk auf dem Ibbenbürener Bahnhof besichtigt. Seitdem 1856 die ersten Eisenbahnzüge durch Ibbenbüren rollten, hat sich das Bahnhofsviertel stark verändert. Das Backsteingebäude des Bahnhofs, die Häuser wohlhabender Bürger an der Breiten Straße und die 1887 errichtete Post prägten damals die Gegend. Ab 1950 begann die Modernisierung des Viertels, in dem der Besucher heute mit Goethe-Gymnasium, Kaufmännischen Schulen, dem neuen Bahnhof, Bürgerhaus oder Kreissporthalle prägnante Beispiele von Betonarchitektur aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bewundern können.

Gruppenführung nach Vereinbarung

Die "Stadtführung für Leseratten" zeigt interessante Orte, die mit der Buch- und Zeitungsgeschichte Ibbenbürens eng verbunden sind. Buchhandlungen, Büchereien, Verlage und Druckereien haben mehrmals den Standort gewechselt, einige sind inzwischen aus dem Stadtbild verschwunden. Darüber gibt es vieles zu erzählen.


Das Thema "Reisewege" entführt die Teilnehmer in die Zeit vor der Erfindung von Telefon und elektronischer Kommunikation. Informationen wurden damals per Brief verschickt oder dem Empfänger persönlich mitgeteilt. Das Reisen in den schlecht gefederten Kutschen war jedoch beschwerlich. Der "Alte Posthof" ist ein lebendiges Zeugnis dieser Epoche, denn an der Relais-Station wurden die Pferde gewechselt. Erschöpfte Reisende bekamen Unterkunft und ein einfaches Mahl.



Die Erlebnis-Führungen für Kinder sind eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit. Zwischen Rathaus, Oberem Markt und Altem Friedhof spüren Kinder bei einem kurzweiligen Spaziergang gemeinsam mit unseren Stadtführern Ereignisse aus alten Zeiten auf. Die Kinder erfahren, wie die Menschen früher gelebt haben. Waren die Bewohner arm, waren sie reich? Welche Kleidung trugen sie und wo wohnten sie? Antworten auf diese Fragen und weitere faszinierende Einblicke in die Geschichte der Stadt Ibbenbüren geben die Stadtführer bei ihrem Rundgang. Er ist für Kinder im Grundschulalter geeignet und dauert etwa eine Stunde.

Erlebnisführung für Kinder

Dabei kommen Spaß und Spiel nicht zu kurz: auf unterhaltsame Art, mit einem Ratequiz und spannenden Erzählungen über Entführungen, Raub und Kampfgetümmel entsteht vor den Augen der Kinder ein Bild der Stadt, wie sie es noch nie gesehen haben. Steinerne Zeugen aus der Zeit vor den Dinosauriern können ebenso berührt werden wie die Mauern unserer "Alten Mauritiuskirche". Die dramatischen Auseinandersetzungen zwischen Pastor Bernhard Brogbern und dem Vogt Bernhard Rottmann führen in die Zeit des 16. Jahrhunderts. Lustige Geschichten vom Metzgermeister Martin Lause zeigen, dass die Ibbenbürener schon immer Sinn für Humor hatten.

Die Erlebnis-Stadtführungen können für Gruppen bis zu zwölf Kindern bei der Tourist-Information, Bachstraße 14 gebucht werden. Bei größeren Gruppen ist eine weitere Begleitperson erforderlich.


Wählen Sie ein Thema - wir planen Ihren Rundgang! Weitere Beispiele sind Bergbau, Radtouren oder geführte Wanderungen. Fremdsprachige Führungen bieten wir in Französisch, Englisch und Russisch an.



Alle Stadtführungen beginnen und enden vor dem Haupteingang der Kreissparkasse, Bachstraße 14 in Ibbenbüren!
Bei Spezialführungen können alternative Start- und Zielpunkte vereinbart werden.


Stadtführer Ibbenbüren e. V. - Zeigen - Sehen - Erleben - © 2011 - info@stadtfuehrer-ibbenbueren.de
© Ansichtskarte - Unterer Markt und Poststraße - 1905 - Stadtmuseum Ibbenbüren
Letzte Aktualisierung - 04.05.2018
- www.stadtfuehrer-ibbenbueren.de - Webseite Optimiert für 1280 x1024 - wdmf

Logo Stadtführer Ibbenbüren e. V.